So aktivieren Sie 4G auf einem Samsung Galaxy S4

Samsung Galaxy S4

Es steht außer Frage, dass die Galaxy S4 das meistverkaufte Gerät des Jahres 2013 war. Samsung hat Millionen von Dollar in die Vermarktung des S4 als „Lebensgefährte“ gesteckt, der Ihre Rede auf Knopfdruck übersetzen, Ihre Fotos verschönern und Ihnen helfen kann, sich mit den Menschen um Sie herum zu verbinden. Samsung ist jetzt ein bonafider Apple-Konkurrent, mit einer tollwütigen Fangemeinde, die sich dafür einsetzen kann. Aber unter all dem Hype, ist das ein Telefon, das du besitzen willst? Wie sieht es im Vergleich zur Konkurrenz da draußen aus? Wir spielen seit ein paar Tagen mit der Galaxy S4 herum und haben ein paar Worte zu diesem Thema zu sagen.

Die Fähigkeit, sich mit LTE-Netzwerken zu verbinden

Eines der interessantesten Merkmale des Samsung Galaxy S4 ist die Fähigkeit, sich mit LTE-Netzwerken zu verbinden, die allgemein als Netzwerke der vierten Generation oder 4G bezeichnet werden.  Also somit ist die Frage, die von vielen Nutzern gestellt wird, ob der Samsung S4 LTE fähig ist, beantwortet ist. Diejenigen, die das Gerät besitzen (….und den Datenplan, um es zu sichern!), können die LTE-Verbindung aktivieren, aber es erfordert ein wenig Arbeit. Falls Sie nicht wussten, wie Sie es machen sollen, hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie 4G LTE auf Ihrer Galaxy S4 aktivieren können.

Samsung S4

LTE-Verbindung aktivieren

Es gibt viele Netzbetreiber, die über LTE-Netze verfügen, aber Sie sollten immer überprüfen, ob die Service-Karte Ihre Region abdeckt und ob Sie eine LTE-fähige SIM-Karte besitzen. Beachten Sie auch, dass LTE-Netzwerke extrem schnelles Surfen im Internet ermöglichen und die Möglichkeit haben, Daten mit lächerlich hoher Geschwindigkeit hoch- und herunterzuladen (326 Mbit/s für den Download und 86 Mbit/s für den Upload).

  1. Tippen Sie auf Ihre Menütaste
  2. Gehe zu Einstellungen
  3. Mehr Netzwerke erschließen
  4. In den Netzwerkmodus wechseln
  5. Wählen Sie das gewünschte Netzwerk aus. Wählen Sie für 4G/LTE die Option LTE/CDMA. Für 3G wählen Sie CDMA.
  6. Tippen Sie auf OK und das Gerät übernimmt die neuen Einstellungen und startet neu.

Na also! Genießen Sie Ihr neues, flammend schnelles Samsung Galaxy S4!

Welchen Telefon-Anbieter soll ich wählen?

Welchen Telefon-Anbieter soll ich wählen? Zur Beantwortung dieser Frage empfehlen wir, für jeden Anbieter den LTE Mast finden und erst dann Ihre Wahl treffen. Nach der neuesten Studie zur Netzabdeckung ist dies das Ranking der deutschen Anbieter (sortiert nach Empfangsqualität):

  1. T-Mobile/Telekom (Congstar)
  2. Vodafone
  3. O2

Dieses Ranking spiegelt auch die Preise wider, wobei T-Mobile in der Regel das teuerste und Vodafone & O2 das günstigste ist.

Unsere Empfehlung

Es ist schwierig, eine allgemeine Empfehlung zu geben, welchen Carrier Sie wählen sollten, da jede Region oder sogar jeder Teil einer Stadt eine andere Netzabdeckung haben könnte (siehe Überprüfung der Netzabdeckung unten). In Großstädten sollten Sie einen guten Service mit jedem deutschen Spediteur haben. Wenn Sie jedoch mit Bus oder Bahn reisen, könnte Ihre Wahl des Beförderers einen großen Unterschied machen.

Deshalb können wir die junge Marke „congstar“ der Deutschen Telekom empfehlen: Congstar nutzt das gleiche Netz wie T-Mobile, ist aber günstiger. Mit dem Congstar Do It Yourself Prepaid-Angebot können Sie Ihren eigenen Plan nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Unserer Meinung nach: Ein gutes Geschäft. Wenn Sie etwas Geld bei Ihrem Handy-Plan sparen wollen und der Empfang nicht von großer Bedeutung ist, sollten Sie die günstigeren Pläne von O2 oder Drittanbietern wählen.

Wenn Sie nur eine Sim-Karte suchen, die Ihnen so viel High-Speed-Internet wie möglich bietet, sollten Sie unsere Übersicht über die besten Datenpläne in Deutschland lesen!

Überprüfung der einzelnen Netzabdeckung

Netzabdeckung-T-Mobile
Bevor Sie sich für einen Netzbetreiber entscheiden, können Sie dessen Netzabdeckung überprüfen, indem Sie nach Ihrer Postleitzahl / Stadt und Adresse suchen:

  • T-Mobile (Congstar) (Überprüfung der Netzabdeckung)
  • Vodafone (Überprüfung der Netzabdeckung)
  • O2 (Überprüfung der Netzabdeckung)
  • [E-Plus ist jetzt O2] (Netzabdeckung prüfen)

Zwei verschiedene Arten von Netzwerken

Generell gibt es in Deutschland zwei verschiedene Arten von Netzwerken: D-Netz (hauptsächlich von T-Mobile und Vodafone genutzt) und E-Netz (hauptsächlich von O2 genutzt). Im Jahr 2014 kaufte O2 (Telefónica) E-Plus, was bedeutet, dass beide Carrier jetzt das gleiche Netz nutzen. Das E-Netzwerk überträgt das Signal auf höheren Frequenzen, die keine so hohe Reichweite wie das D-Netzwerk haben. Darüber hinaus betreibt das D-Netz mehr Sendeanlagen. Dies könnten einige der Gründe sein, warum O2 und E-Plus eine schlechtere Signalqualität und eine geringere Reichweite haben. Man kann auch sagen, dass das D-Netzwerk einen besseren Empfang innerhalb des Gebäudes bietet als das E-Netzwerk. Viele Drittanbieter bewerben nach wie vor ihr Netz als Teil des D-Netzes („D-Netz Qualität“), da dieses bekanntlich zuverlässiger ist.

Wenn Sie den Kundendienst eines der oben genannten Anbieter kontaktieren müssen, werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, Ihren Anbieter zu kontaktieren.